Heute ist der Name Fußball in einer Reihe von englischsprachigen Ländern gebräuchlich, in denen andere Fußballarten historisch gesehen weiterhin beliebt waren. In Australien und Neuseeland wird Fußball beispielsweise historisch als Australian Football oder Rugby League bezeichnet. In Irland bezieht sich der Begriff “Fußball” auf den gälischen Fußball, weshalb Fußball in der Presse verwendet wird. In Südafrika ist der Großteil des Spiels als Fußball bekannt, montezuma slot, was sich im Namen der südafrikanischen Meisterschaft, der Premier Soccer League und des Soccer City-Stadions, in dem die Weltmeisterschaft 2010 stattfand, widerspiegelt Pokalfinale. In den USA und Kanada wird der Begriff Fußball verwendet, da American Football und Canadian Football als Football bezeichnet werden. In England ist der Name Fußball obsolet und wird jetzt von ganz neuen Fans als abwertend angesehen.
ab Jahrgang 2012-13

 

   • WEITERE NAVIGATION:

UNSER SPONSOR:


Leider gibt es noch keinen Sponsor. Hier könnte Dein Logo stehen ?

 

• BESUCHER:


Free Counter

 



Wir suchen nach der Winterpause ein neuen Trainer, der Lust und Zeit hat unsere Kinder zu trainieren. Auch in den anderen Jahrgängen suchen wir noch Trainer. Möchten Sie wissen, wie Sie so schnell wie möglich gewinnen können? Spielen Sie jetzt mit den best online slots no deposit bonus. Es gibt viel Geld zusammen mit aufregenden!

© Bilder von Uwe Langeloh

TuS Holsteins “Fußball-Kindergarten” erfreut sich großer Beliebtheit – Fußball zum Reinschnuppern für die Allerjüngsten seit rund anderthalb Jahren bietet der
TuS Holstein Quickborn den jüngsten Kids die Chance unter der Leitung der Trainer Karen Melkonyan die ersten Kontakte mit dem Fußball aufzunehmen. Zweimal pro Woche, werden die Tore des Holstein-Stadions geöffnet, um den Kindern im Alter von dreieinhalb bis fünf Jahren einen Platz zu bieten, an dem sie zwanglos spielen können. Diese Trainingseinheiten, bei denen ausschließlich gespielt wird, binden die Kinder keineswegs an den Verein und man kann gerne zweimal unverbindlich zum Probetraining kommen.

Gerade aus diesem Grund ist dieser FUSSBALL-KINDERGARTEN die ideale Möglichkeit für Interessierte, um mal ins “Fußball-Geschäft” hineinzuschnuppern und um herauszufinden, ob dies der richtige Sport für sie oder ihn wäre.

Es ist egal, ob wir Beitrag nehmen oder nicht. So werden die Teilnehmer langsam an mehr Leistung herangeführt, und können dann, wenn weiterhin Interesse besteht, in den Kader einer G-Jugend-Mannschaft vorrücken

Langfristig profitiert der TuS sicherlich von dieser Aktion, denn der ein oder andere wird beim Fußball bleiben und tritt später dem Verein bei, doch

im Vordergrund steht der Spaß – und zwar für alle.

 

+++ Trainer & Betreuer-Team +++

  Jugendleiterin:

  Melanie Gomes

 


          Mobil:
+49 174 – 388 44 55
         

 

Sportlicher Leiter:

Fikret Yilmaz

 

 


        Mobil:
0173 – 61 86 500
        E-Mail: f.yilmaz@tus-holstein-quickborn-fussball.de

 

+++ Kinderfußball ein vielseitiger Sport +++


Da ein Fußball auf die Kinder eine geradezu magische Anziehungskraft hat, ist er eine Aufforderung zur sinnvollen Bewegung. Spaß und Freude am Spiel sorgen für ein Ausleben des natürlichen Bewegungsdrangs und der kindlichen Spielfreude. Der Fußball-Kindergarten bietet daher die Möglichkeit der zielgerichteten Bewegungs- und Entwicklungsförderung.

Qualifizierte und erfahrene Übungsleiter bieten Übungen zur Schulung und Verbesserung der Beweglichkeit, der Koordination sowie der Reaktions- und Orientierungsfähigkeit.

Kinderfussball fördert die sportliche Vielseitigkeit, Gewandtheit und Geschicklichkeit. Das Einhalten der Grundregeln übt Fairness, Kooperation und Kommunikation in einer Gemeinschaft.

 

 

//i>